Sonntag, 1. April 2012

Träumen von Paris

Ich sitze auf einer Bank am Machsee, die Arme vor der Brust verschrenkt, die Augen geschlossen und träume...

Die Sonne scheint warm, weiße Wölkchen ziehen am Himmel, der Wind weht mir die Haare ins Gesicht UND in der Ferne sitzt ein Straßenmusiker mit seinem Schifferklavier und spielt französische Chansons.

Verliebte Pärchen, Familien und Touristengruppen gehen vorrüber. Enten warten erwartungsvoll am Ufer auf leckere Brotkrumen, Rennradfahrer hoffen auf Bestzeiten und im Hintergrund wechseln sich die Motorengeräusche von Autos und Motorrädern ab.

Ich lausche den Klängen der Musik und freue mich über meinen spontanen Entschluss zum Stopp auf dieser Bank.

Das volle Leben und Genießen am Sonntag Vormittag 
- ich träume von...


Liebste Grüße
White Dream


1 Kommentar:

timberlinchen hat gesagt…

Der hört sich toll an der Traum :)
Geht er auch in Erfüllung?
Ganz liebe Grüße
Daniela