Samstag, 24. März 2012

Vom Paradies in die Höhle des Löwen

Ich bin Euch ja nun noch eine Erklärung schuldig...

Also, wir haben in diesem Jahr ein Experiment gewagt, und zwar den Urlaub einmal ein bißchen anders zu machen als sonst. Das heißt: wir haben unsere süße, kleine, beschauliche, wunderschöne, in Verhältnis zu allem, was wir jetzt erleben, ruhige, paradiesische Insel verlassen und sind aufs Festland in die Höhle des Löwen oder besser in die Hölle des Teufels gereist. Ohne vorher zu überlegen und uns zu informieren - ja, ich weiß, da sind wir selber schuld und sehr naiv... - haben wir uns für ein paar Tage in Pattaya in einem Hotel eingebucht. Ich kann Euch sagen: DAS MACHEN WIR NIE WIEDER!!! WIRKLICH NIE NIE NIE NIE NIE WIEDER!!!

Schon auf der Insel hatten wir kurzzeitig den Gedanken, doch nochmal alles über den Haufen zu werfen, und doch dort zu bleiben, weil´s so schön, so wunderschön war. Manchmal könnte so ein Gedankenspiel  besser doch in die Realität umgesetzt werden... vor allem hatten wir beide ganz unabhängig voneinander darüber nachgedacht. Naja, jetzt ist es so gekommen.

Gleich nach der Ankunft hier waren wir entsetzt, wie es hier aussieht, was hier so abgeht, wie die Leute hier so rumlaufen und sich benehmen - ABGRÜNDE, wirklich tiefste Abgründe tun sich hier auf.

Wir haben überlegt, ob wir uns direkt wieder in ein Taxi setzen, uns zum Flughafen bringen lassen und direkt wieder zurück auf die Insel fliegen sollen. - Als hätte sich alles gegen uns verschworen, gab es keinen freien Flug mehr und damit war der Plan dahin.

"Okay," haben wir uns gesagt, "alles nur halb so schlimm, solange wir das zusammen durchstehen können." Jetzt versuchen wir hier die Zeit so gut es geht zu verbringen, betreiben Sozialstudien, liegen lange im Bett, lesen und bloggen und freuen uns umso mehr, das wir uns haben und es zum Glück andere, schöne Orte auf der Welt gibt, an denen wir uns wohl fühlen.

Morgen geht es dann in den großen Mollloch - Bangkok. Ja, ich weiß, das hört sich erstmal nicht besser an, aber dort kennen wir uns gut aus, fühlen uns trotzdem umso wohler und werden dort die letzten Tage des Urlaubs wieder richtig genießen!!! In einem schönen Hotel, bei gutem Essen und und und...

Ihr dürft also weiter gespannt sein auf Großstadt-  ...ähm, ich meine eher Mollloch-Bilder aus einer atemberaubenden Stadt.

Jetzt noch ein paar Eindrücke von hier... habe nicht viele Bilder gemacht, daher eher eine dürftige Auswahl. Zeige Euch auch extra nicht die schlimmsten Fotos!!! Das könnte Euer ästhetisches Bloggerherz nicht verkraften...













Liebste Grüße
White Dream


Kommentare:

timberlinchen hat gesagt…

Oh je, da habt ihr ja ein Experiment gemacht ;)!
Macht das Beste draus....
Ganz liebe Grüße und viel Spaß noch an den letzten Tagen!
Daniela

Luna hat gesagt…

Pattaya....wäre auch nicht meine erste Wahl, obwohl ich es nicht kenne. Aber was ich bisher so gehört hab...
O.k. es war ein Experiment, das macht ihr sicher nicht wieder! ;)

Dann genießt die letzten Tage in Bangkok um so mehr!

Schöne Grüße aus der Heimat,
Imke

nanalu-living hat gesagt…

das kann passieren, haben wirschon mal in frankreich( ja wirklich)erlebt!
abhaken unter erfahrung und gut is!
tolle tage im Molloch, freue mich schon auf die bilder! ganz liebe grüße aus germany von nana